1999

Karl Heinz Neumann hatte die Idee, Jürgen Krüger die Aufgabe, die Idee umzusetzen.
Das Clubemblem als Guss-Plastik.
Jürgen Krüger hatte bei den Schwäbischen Hüttenwerken eine leitende Funktion.
Aus Skizzen wurden konkrete Zeichnungen, aus Styropor ein Modell und schließlich eine gießfertige Form hergestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, eine über 1 Tonnen schwere, einmalig schöne Guss-Plastik. Bei der Saisoneröffnung am 01. Mai 1999 wurde die Guss-Plastik mit zahlreichen Ehrengästen enthüllt.